03 September 2012

ernte :-)

Auf meine diesjährige Kartoffelernte bin ich etwas stolz! Nach 2 Jahren mit dem „Bamberger Hörnle“ – einer vom Aussterben bedrohten Kartoffelsorte, die ich eigentlich retten wollte, was aber nicht funktioniert hat, weil ich nur die Hälfte der Menge geerntet hatte, die ich in die Erde gestopft hab und ich schon dachte, ich kann´s einfach nicht – habe ich in England ein paar Saatkartoffeln im Supermarkt gekauft, vorkeimen lassen und S. mit nach Hause gegeben. Statt ins Beet hat er sie aus Versehen in der Salatwanne vergraben und ich hatte die Kartoffeln schon abgeschrieben. Und jetzt sind da sooo schöne, sooo leckere Kartoffeln gewachsen!!!

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    wie geht es weiter in Deinem Garten?
    Die Spannung steigt und ein treuer Bewunderer Deines Gartens wartet auf Neuigkeiten.
    Herbstliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bewunderer meines Gartens (woher kennst du den???),

      es tut mir voll leid, dass ich dich solange habe warten lassen – aber Zeit ist gerade knapp bei mir und bevor ich blogge, geh ich dann doch lieber in den Garten, wenn mal ein Stündchen übrig bleibt ... ABER: Es geht weiter. Versprochen!

      LG Eva

      Löschen
  2. Ja richtig. Was wurde aus den Kartoffeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie meinst du das? In welcher Form sie verzehrt wurden??? Ein Teil ist in den Ofen gewandert (nur geschrubbt und mit Schale dran) mit gutem Olivenöl, frischem Rosmarin und Meersalz. Das war ein echt leckeres Abendessen! Dazu gab´s Quark, Salat und fette Butterbrote. Den anderen Teil hab ich gekocht und mit Rote Bete, Tomaten, Gurken und allen möglichen Blättchen und Kräutern einen Salat draus gemacht.

      LG Eva

      Löschen
  3. Hallo Eva,
    bin auf Dein Blog durch die Saatbömbchen aufmerksam geworden. Stamme auch aus RT.
    Würde Dich gerne dazu etwas fragen, weiß aber nicht wie ich Dich erreiche außer über ein KOmmentar hier:
    Meine Emailadresse ist nightman79@web.de

    Gruß Thorsten

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Habe durch Zufall diesen Blog gefunden. Deine Fotos sind fantastisch. Meine Frage : sind die Kartoffeln wirklich teilweise rosa? Ich hatte schon verschieden Kartoffeln auf meinem "Äckerle" blaue, Tannenzäpfle auch die Bamberger Hörnle (Ertrag ist immer gering ) aber so etwas wie deine rosa gescheckten habe ich noch nie gesehen. Weißt du noch wie die heißen?
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,

    hm, wenn ich das noch wüsste! Auf jeden Fall ist es eine englische Sorte, denn ich hab die Saatkartoffeln von dort mitgebracht. Sie waren außen und innen rosa/gelb marmoriert und wirklich sehr sehr lecker!
    Ich hab mal kurz gegoogelt und ich glaube, die Sorte hieß „King Edward“. Deine Erfahrungen mit dem „Bamberger Hörnle“ beruhigen mich ja – dachte schon, ich hätte was falsch gemacht ...

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, falls Du noch ein paar kleinere Kartoffeln übrig hast - hier das Rezept des orientalischen Kartoffelsalats ....
    1 kg kleine festkochende Kartoffeln, 4 Tomaten, 4 dünne Lauchzwiebeln, 1/2 Bund glatte Petersilie, 3-4 Blätter getrocknete Minze, 2 Zitronen gepresst, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 8 EL Olivenöl
    Karoffeln waschen und in der Schale weich kochen, ungeschält durchschneiden, Tomaten in Würfel schneiden, Lauchzwiebeln fein hacken, Petersilie hacken, Minze zerdrücken. Zitronensaft, Salz, Pfeffer und ÖL verrhren, zum Salat geben und alles gut durchziehen lassen (mind. 1 Stunde)
    Lieben Gruß: Pia

    AntwortenLöschen