17 März 2015

chilis 2



Gestern und heute hab ich unsere umfangreiche Chilisammlung (ca. 150 verschiedene Sorten!) umgepflanzt. Je nachdem, wie alt – und demzufolge wie keimfähig der Samen noch ist – werden von vielen Sorten mehrere Samenkörner in das Anzuchttöpfchen gegeben. Oft gehen davon mehrere auf und in der Regel lässt man den kräftigsten Sämling stehen und zieht die schwächeren einfach raus. Dieses Jahr hat West Dean Gardens aber eine Anfrage von den Royal Botanic Gardens Kew bekommen – sie wollen Chilis von uns! Also haben wir diesmal die zusätzlichen Sämlinge nicht entsorgt (oder ans Team verteilt), nein: ICH HABE CHILIS FÜR KEW GARDENS GEPFLANZT!!! Cool, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar posten