22 Mai 2011

ökodesign

Das hat mir Adam gestern mitgebracht: biologisch abbaubare Partyteller (das kennt man ja schon ...), mit Extra-Stauraum für´s Ketchup und integriertem Gläserhalter. Soweit ganz gute Idee, wobei man am Design ganz sicher noch feilen müsste! Der Clou an den Teilen ist aber, dass am Rand Sonnenblumensamen angebracht sind: Nach Gebrauch soll man die Teller laut Zeichnung (ihr seht die auf dem Bild, oder???) aufrecht in den Garten pflanzen. Ich hab das Bild schon vor mir: Grillparty mit – sagen wir mal – 30 Freunden, anschließend 30 Teller auf der Wiese (aufrecht stehend!) – hat was von Land Art, findet ihr nicht? Und wenn man bedenkt, dass sich das Material erst nach 3 Monaten abbaut, hat man auch echt lange was davon ... 

Keine Kommentare:

Kommentar posten