10 März 2013

frühjahrsputz



Bei dem Wetter werden selbst die Praktikanten nicht ins Freie getrieben! Wenn es also „cats & dogs“ regnet, wie der Engländer zu diesem Sch...wetter sagt, findet sich immer auch ein Job, der im halbwegs Trockenen verrichtet werden kann. Das Gewächshaus für die Melonen und die Gurken ist seit Freitag vom Dreck befreit, die Algen sind von den Mauern gescheuert und man kann dort jetzt vom Boden essen! Putzen ist nun nicht gerade meine Stärke (Der Putzfimmel überkommt mich ungefähr zweimal pro Jahr ...), aber hier wird ja nicht gefragt ,-) Gottseidank war´s nicht Fenster putzen ... Das Gute daran ist, dass man praktisch sofort ein Ergebnis sieht: Ihr seht hoffentlich den Unterschied!!! Zwischendurch war ich noch im Orchideenhaus, welke Blätter und Blüten entfernen. Das liebe ich – ist wie Meditieren!

Keine Kommentare:

Kommentar posten