13 März 2013

im gewächshaus





Heute Nacht und am Morgen Schneestürme, geschlossene Autobahnen und Menschen, die die Nacht im Auto verbracht haben – da war ich sehr froh, heute ein Plätzchen im Warmen zu haben! Erste Aufgabe: Kleine, zarte Farnpflänzchen die Wand hoch trimmen. Zum Aufwärmen ... Zweite Aufgabe: Im großen Gewächshaus (dort ist es warm & feucht und hier wohnt alles, was es ein bißchen wärmer braucht) alle die Pflanzennamen abschreiben, die statt einem Holz- noch ein Plastikschild im Topf haben! Dazu muss man wissen: Hier wird ALLES gelabelt (nun ja, fast alles, wie ich heute festgestellt habe) und für die Besucher soll es ja perfekt aussehen. Dazu gehören von der Chefin höchstpersönlich von Hand beschriftete Holzschilder an allen Pflanzen. Das wird jedes Frühjahr neu gemacht. Also nicht nur geschrieben, nein: die Holzschilder werden blank gescheuert, frisch gestrichen und DANN beschriftet. Und ich habe heute praktisch nur die Bestandsaufnahme gemacht, was noch geschrieben werden muss. Hatte nachmittags einen lahmen Arm. So viel hab ich schon lange nicht mehr von Hand geschrieben ... 

Keine Kommentare:

Kommentar posten