12 März 2012

was für ein schöner tag!

... nee, ist ein Pfirsich! Angeblich werden die Pfirsichblüten im Gewächshaus mit Hilfe eines Hasenschwanzes bestäubt. Mal sehen, ob das noch auf mich zukommt. Wär ja lustig, oder?


Heute war ein echter Glückstag: Strahlender Sonnenschein schon am Morgen und schöne Arbeiten! Erst mussten mehrere große Töpfe mit Dahlien aus ihrem Winterquartier, dem „Apple House“ – da werden tatsächlich Äpfel gelagert –, in eins der Gewächshäuser umgezogen und gegossen werden. Mit meiner neuen Bekanntschaft, diesem komischen Wagen (Wie heißt das Ding in Deutschland???), komme ich inzwischen schon ganz gut klar – alles eine Frage der Balance ,-) 


Ein Gewächshaus weiter warteten dann irre viele verschiedene Salbeisorten auf ihren Frühlingshaarschnitt – das hat echt Spaß gemacht! Vor allem mit meiner neuen Felco-Schere (danke Darling!), die sogar von Sarah immer wieder bewundert wird, ging das wie von alleine! 


Und dann ging es mal wieder den Läusen an den Kragen, diesmal beim Salat – natürlich per Handarbeit. Die Blätter sind noch so frisch und zart, dass man da ganz vorsichtig rangehen muss. Schließlich muss nachher jeder Salatkopf wie gemalt aussehen für die Besucher (gegessen werden die nämlich nicht, soviel ich weiß). Überhaupt muss alles immer super ordentlich aussehen und nicht das allerkleinste Unkraut hat hier ne Chance. Das kann in den nächsten Wochen ja noch heiter werden, weil die gerade erst anfangen zu sprießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten